Auch in den Wechseljahren Pilze in Schach halten

Anzeige – Für alle Infos und zur Bestellung auf das Bild klicken

Ein gesundes Immunsystem muss einiges leisten: Rund um die Uhr wehrt es Eindringlinge ab, die dem Körper schaden. Doch etliche Faktoren können diese Abwehrfunktion schwächen. So haben Studien gezeigt, dass Menschen unter Stress zu häufigen Infekten neigen. Denn das Stresshormon Adrenalin hemmt nachweislich die Produktion von Antikörpern. Schlaf-, Nährstoff-, Licht- und Bewegungsmangel wirken sich ähnlich nachteilig auf die Immunfunktion aus, ebenso Kälte oder Nässe. Zudem kann ein Übermaß an Genussgiften wie Alkohol und Nikotin die Abwehr beeinträchtigen. Dann kommt es nicht nur zu Erkältungsinfekten. Auch Intiminfektionen wie Scheidenpilz können vermehrt auftreten, mit Symptomen wie Juckreiz, Brennen, weißem, krümeligen und geruchlosen Ausfluss, Schwellungen und Rötung.

 

Laktobazillen halten Pilze in Schach

Scheidenpilz auslösende Hefepilze wie Candida albicans und Candida glabrata kommen bei vielen Frauen in geringer Anzahl in der natürlichen Scheidenflora vor. Sie werden von den dort ebenfalls siedelnden Laktobazillen an einer übermäßigen Vermehrung gehindert. Ist das Immunsystem jedoch geschwächt, versagt dieser natürliche Schutzschild, und die Pilzsporen breiten sich rasch aus. Für die Betroffenen ist eine Scheidenpilzinfektion zwar ungefährlich, aber äußerst unangenehm. Sie lässt sich mithilfe des Wirkstoffs Clotrimazol, enthalten etwa in der 3-Tages-Therapie von KadeFungin rasch und zuverlässig aus der Welt schaffen. Anschließend kann die Aufbautherapie mit „KadeFungin FloraProtect“ mit Lactobacillus plantarum l1001 die Scheidenflora regenerieren und stärken: Die Laktobazillen heften sich an die Scheidenhaut, bilden eine Schutzschicht und säuern den pH-Wert der Scheide an, wodurch die Besiedelung mit krankmachenden Keimen erschwert wird.

 

Zuviel Hygiene kann schaden

Eine Scheidenpilzinfektion hat nichts mit Unsauberkeit zu tun und kommt relativ häufig vor. Gynäkologen warnen: Übertriebene Hygiene im Intimbereich kann das Entstehen von Infektionen sogar begünstigen. Mehr Infos dazu gibt es unter scheidenpilz.com. Auf ausgiebige Körperpflege bedacht, verwenden viele Frauen parfümierte Duschgels oder Seifen zur Reinigung des Intimbereichs. Doch was sich zunächst rein und gepflegt anfühlt, hat für die Scheidenflora Folgen: Der veränderte pH-Wert stört ihren Selbstschutz und ermöglicht dadurch eine Besiedlung der Scheide mit krankheitserregenden Keimen. (djd).

 

……………………………………….

 

 

Gesunde Ernährung fängt oft da an, wo es bei vielen Menschen aufhört.

Manche essen täglich viel Obst und Gemüse, vermeiden wenn es irgendwie geht Medikamente und andere wiederum leben von junk food, softdrinks und dem Abhängen auf dem Sofa. Egal was ein Mensch unternimmt oder nicht, für die Folgen muss jeder am Ende selber gerade stehen. Welche Ernährungsform auch immer man wähltEs ist an der Zeit sich zu informieren.

 

 

…………………………….

 

Wer will das nicht – sich fit, vital und voller Energie fühlen? Im Alltag wird immer mehr Leistungsfähigkeit erwartet. Frau und Mann sollen Familie und Beruf locker unter einen Hut bringen und auch noch sportlich und attraktiv aussehen. Viele Menschen sind stattdessen erschöpft und gestresst. Wenn Sie zu denen gehören, die ein schlechtes Gewissen haben, weil sich aus Mangel an freier Zeit eine ungesunde Lebensweise eingeschlichen hat und Sie sich abends beim besten Willen nicht mehr zu sportlichen Aktivitäten aufraffen können, dann kann ich Ihnen weiterhelfen.

Wenn unser Körper ein ganzes Leben lang fit, vital und attraktiv bleiben soll, dann sollten wir uns um ihn kümmern. Lassen Sie sich zeigen wie auch Sie auf ganz natürliche Weise vitaler, energiegeladener, leistungsfähiger und resistenter gegen Stress werden können. Nutzen Sie die Gelegenheit sich selbst zu informieren.

 

…………………………

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.