Erleichtert der Säureabbau das Abnehmen in den Wechseljahren?

Für alle Infos auf das Bild klicken

Wer träumt nicht davon, möglichst mühelos zur Traumfigur zu gelangen? Allerdings gelingt es nur wenigen, den richtigen Mix aus kalorienreduzierter Kost und Bewegung zu finden, um dauerhaft Gewicht zu verlieren. So erreichen lediglich fünf Prozent der Abnehmwilligen ihr Idealgewicht. Ein neues Diätprogramm zeigt nun, wie man es tatsächlich schaffen kann. Das Konzept basiert auf aktuellen Forschungsergebnissen, die Wissenschaftler der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg im Rahmen einer aktuellen, placebokontrollierten Doppelblindstudie mit basischen Mineralstoffen zusammengetragen haben.

 

Fasten gehört zum Programm

Bei der wissenschaftlichen Untersuchung nahmen die Probanten am stärksten ab, die drei Faktoren kombinierten: regelmäßige Bewegung, normale Ernährung mit dazwischengeschalteten Fastentagen sowie Entsäuerung mit basischen Mineralstoffen. Im neuen Basica Diätkonzept wird diese erfolgreiche Strategie nun alltagstauglich umgesetzt. Eine konkrete Anleitung, worauf es dabei ankommt, enthält eine kostenlose Broschüre, die unter basica.de heruntergeladen werden kann. Neben fundierten Tipps sind darin auch Rezepte für basische Gerichte, eine Gemüsebrühe für die Fastentage sowie ein abwechslungsreicher Trainingsplan für mehr Bewegung im Alltag zu finden, der von Bewegungsprofi Stefanie Mollnhauer ausgearbeitet wurde. Die Sportmedizinerin hat zudem ein Tagebuch konzipiert, das tägliche Notizen zu Training, Gewicht und Befinden ermöglicht und die Motivation hoch halten soll.

 

Basische Mineralstoffe wirken Säurelast entgegen

Grundlage des Diätkonzeptes ist eine leckere, kalorienbewusste Ernährung, kombiniert mit einer ergänzenden Einnahme von Basica Direkt. Das Basenpräparat baut mit seinen basischen Mineralstoffen und Spurenelementen überschüssige Säure ab, die aufgrund des Fettabbaus während einer Diät entsteht. Dies schützt vor der Diätkrise und unterstützt die Gewichtsreduktion. Zusätzlich wird das Wohlbefinden gesteigert. (djd).

 

Übersäuerung macht müde

(djd). Wenn zu viel Säure den Stoffwechsel belastet, können sich Beschwerden entwickeln. Überschüssige Säure beeinträchtigt die Aktivität von Enzymen, was zu einer verminderten Stoffwechselleistung führen kann. Weil dadurch die Energiegewinnung im Körper beeinträchtigt ist, klagen übersäuerte Menschen häufig über Müdigkeit und Erschöpfung – auch während einer Diät. Ihnen fehlt Schwung, sie sind nicht mehr so leistungsfähig und können sich schlechter konzentrieren. Sobald sie gezielt entsäuern, kehrt die Energie zurück. Weitere Tipps gibt es unter basica.de.

 

…………………………….

 

Auf dem Weg zur Wunschfigur kann Entsäuern, Entschlacken und eine optimale Vitalstoffversorgung hilfreich sein, darum ist die 21 Tage Stoffwechselkur so beliebt und erfolgreich. Wichtig ist, dass es sich dabei um keine Crash-Diät handelt, obwohl die Pfunde schnell purzeln, sondern um eine dauerhafte positive Veränderung der Ernährungs- und Lebensgewohnheiten. Während der Diätphase und auch danach wird der Körper optimal mit Vitaminen, Mineralstoffen, Omega-3-Fettsäuren und Antioxidantien versorgt.

Wer gratis alle Informationen (Anleitung, Ablaufplan, Einkaufsliste, Rezepte, detaillierte Angaben zu den original Produkten, E-book, FAQs, Tipps zum günstiger Bestellen, kostenlose Betreuung während der SWK)  haben möchte kann diese kostenfrei über den jeweiligen Link per e-mail anfordern.

Nutzen Sie den Link des Landes in dem Sie wohnen und Sie erhalten in wenigen Minuten alle Informationen.

Die Stoffwechselkur in Deutschland 

Die Stoffwechselkur in Österreich 

Die Stoffwechselkur in der Schweiz 

Viel Erfolg beim Erreichen Ihres Wunschgewichtes.

 

…………………………

 

Für alle Infos auf das Bild klicken

 

………………………

 

So bleibt man schlank, fit und vital

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt inzwischen täglich fünf bis zehn Portionen ( jeweils ca. 200g) erntefrische Früchte und Gemüse zu sich zu nehmen. Hier steht erntefrisch für möglichst kurze Wege, am Besten aus dem eigenen Öko-Garten geerntet, oder vom regionalen Bio-Bauer frisch in die Küche. Die Zubereitung sollte möglichst schonend sein, besser noch wäre gleich der rohe Verzehr soweit das produkt es zulässt.

Jede Form von Verarbeitung (Kochen, Braten, Grillen, Backen, oder „Veredelung“ von Obst und Gemüse führt unweigerlich zu einem Verlust an Vitalstoffen. Wer dauerhaft vital und fit bleiben will, sollte also möglichst frisch, natürlich und kühl verarbeitete Produkte verwenden.

Wer es nicht schafft diese Mengen täglich zu verzehren oder zu einer sogenannten Risikogruppe ( Alkoholkonsum, Raucher, Stress, Umweltbelastungen) gehört, der tut gut daran sich über natürliche Nahrungsergänzung zu informieren  Es ist ratsam auf eine ausgewogene basische Ernährung zu achten. Es gibt gravierende Unterschiede was die Qualität der auf dem Markt befindlichen Nahrungsergänzungen angeht. Es gibt jedoch Merkmale wie man natürliche hochwertige Nahrungsergänzungsmittel erkennen kann, z.B. natürliche Quellen, Kaltherstellung, ohne Konservierungsstoffe und ohne künstliche Süßungsmittel, Bioverfügbarkeit, etc. Auch eine Geld-zurück-Garantie kann nur im Interesse des Kunden sein und unterstreicht sicherlich die Qualität.

 

………………………….

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.