Kommen die Tage unregelmäßig machen sich viele Frauen Sorgen

Für mehr Infos auf das Bild klicken

Immer wieder Ärger mit den „Tagen“: Kommen sie zu früh, zu spät, zu heftig oder auch gar nicht, kann dies das Wohlbefinden einer Frau stark beeinträchtigen. Ursache dafür ist in vielen Fällen ein Hormonmangel. Bei diesem Stichwort denken die meisten zunächst einmal an Östrogen. Dass dessen „Partner“, das Gelbkörperhormon Progesteron, eine ebenso wichtige Rolle spielt, wissen dagegen nur wenige. Der Botenstoff wird in der zweiten Zyklushälfte vom Gelbkörper in den Eierstöcken gebildet, der nach dem Eisprung aus den Resten des Follikels entsteht.

 

Progesteron dirigiert den weiblichen Zyklus

Wichtigste Aufgabe des Progesterons ist, die Gebärmutterschleimhaut für eine Schwangerschaft vorzubereiten und so das Einnisten der befruchteten Eizelle zu ermöglichen. Wenn keine Befruchtung stattfindet, stellt der Gelbkörper nach etwa zwei Wochen seine Arbeit ein und wird vom Körper abgebaut. In der Folge sinkt der Progesteronspiegel, die Gebärmutterschleimhaut trägt sich ab, die Regelblutung setzt ein. Wer sich diese Zusammenhänge klarmacht, erkennt, warum der Monatszyklus durcheinander gerät, wenn das bestimmende Progesteron fehlt. Mehr dazu unter http://www.progesteron.de. Besonders häufig geschieht dies bei Frauen vor oder in den Wechseljahren. Denn in dieser Phase werden immer weniger reife Eizellen produziert, der Eisprung bleibt aus, es wird kein Gelbkörper gebildet und ein Progesteronmangel entsteht. Erstes deutliches Anzeichen dafür ist eine unregelmäßige Periode. Um durch einen Progesteronmangel bedingte Beschwerden rasch und effektiv zu lindern, wird natürliches Progesteron in Kapselform zum Einnehmen (etwa Utrogest) eingesetzt. Bei Beschwerden sollten sich betroffene Frauen frühzeitig an ihren Gynäkologen wenden, auch um mögliche Erkrankungen auszuschließen.

 

Wenn die Wechseljahre Beschwerden machen

Wenn in den Wechseljahren außerdem starke Begleiterscheinungen wie Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen und Schlafstörungen auftreten, ist oftmals auch eine Hormonersatztherapie mit Östrogen sinnvoll. Bei Frauen, die noch eine Gebärmutter haben, muss dann immer auch Progesteron oder ein anderes Gestagen verabreicht werden, das die Gebärmutterschleimhaut vor Wucherungen schützt. Darüber hinaus kann Progesteron die Schlafqualität, den Wasserhaushalt des Körpers und die Stimmung positiv beeinflussen.(djd).

 

Varianten von Zyklusstörungen

Unregelmäßige Zyklen treten in unterschiedlicher Form auf – zum Beispiel:

– Oligomenorrhoe: Der Zyklus dauert länger als 38 Tage
– Polymenorrhoe: Die Zyklen dauern kürzer als 24 Tage
– Hypomenorrhoe: leichte Blutung
– Hypermenorrhoe: sehr starke Blutung
– Amenorrhoe: ausbleibende Blutung
– Prämenstruelle Spottings: Schmierblutung kurz vor der Monatsblutung, meist infolge von Progesteronmangel

Die Ursachen für Zyklusstörungen sind vielfältig und reichen von Erkrankungen der Eierstöcke, der Schilddrüse oder Stoffwechselerkrankungen über Stress, Magersucht und Leistungssport bis hin zu hormonellen Veränderungen in der Pubertät, der Stillzeit oder den Wechseljahren. Unter hormontherapie-wechseljahre.de gibt es weitere Informationen.

 

 

…………………………….

 

Wer will das nicht – sich fit, vital und voller Energie fühlen? Im Alltag wird immer mehr Leistungsfähigkeit erwartet. Frau und Mann sollen Familie und Beruf locker unter einen Hut bringen und auch noch sportlich und attraktiv aussehen. Viele Menschen sind stattdessen erschöpft und gestresst. Wenn Sie zu denen gehören, die ein schlechtes Gewissen haben, weil sich aus Mangel an freier Zeit eine ungesunde Lebensweise eingeschlichen hat und Sie sich abends beim besten Willen nicht mehr zu sportlichen Aktivitäten aufraffen können, dann kann ich Ihnen weiterhelfen.

Wenn unser Körper ein ganzes Leben lang fit, vital und attraktiv bleiben soll, dann sollten wir uns um ihn kümmern. Lassen Sie sich zeigen wie auch Sie auf ganz natürliche Weise vitaler, energiegeladener, leistungsfähiger und resistenter gegen Stress werden können.

Nutzen Sie das Kontaktformular. Sie erhalten eine persönliche Antwort per E-mail.

 

 

 

…………………………

 

 

Advertisements